Ausgezeichnete Medizin

Ausgezeichnete Medizin

Wir unterstützen humanmedizinische Grundlagen- und insbesondere darauf aufbauende weiterführende Forschungen von klinischer Relevanz, die einen Beitrag zur Zukunft der Therapie leisten können.

Wir sind bewusst international und bewusst interdisziplinär. Dafür schaffen wir Plattformen für die wissenschaftliche Kommunikation über Länder- und Fachgrenzen hinaus. Wir setzen uns für ein Miteinander von Theorie und Praxis ein, von dem Inspiration, Impulse und Innovationen ausgehen.

All unsere Aktivitäten sind dem Ideal einer humanen Heilkunde und Heilkunst verpflichtet. Sie dienen der stetigen Verbesserung des medizinischen Erkenntnisstands, der therapeutischen Möglichkeiten und des Patientenwohls.
Mit dem Ernst Jung-Preis für Medizin, der Ernst Jung-Medaille für Medizin in Gold und dem Ernst Jung-Karriere-Förderpreis für medizinische Forschung fördern wir Spitzenforscher und ihre Projekte in besonderer Weise. Der Preis für Medizin und der Karriere-Förderpreis gehören europaweit zu den höchstdotierten in ihrer Kategorie. Die feierliche Preisverleihung ist alljährlich ein Höhepunkt der Forschungsförderung und der Stiftungstätigkeit.

NEWS-TICKER

Brain Drain

Die Jung-Stiftung engagiert sich mit der Vergabe des Ernst Jung-Karriere-Förderpreises aktiv gegen den "Brain Drain", den Fortzug Hochqualifizierter ins Ausland.

2017 ging der mit 210.000 Euro dotierte Preis an Dr. med. Lena Seifert vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden.

Mehr Informationen zum Ernst Jung-Karriere-Förderpreis finden Sie hier.